June, 2009

...now browsing by month

 

Der despektierliche Ausländer

Friday, June 19th, 2009

Aus Deutschland habe ich mir ein Buch kommen lassen: Andreas Altmann, Reise durch einen einsamen Kontinent: Unterwegs in Kolumbien, Ecuador, Peru, Bolivien und Chile. Der Autor beginnt seinen Reisebericht mit einer Warnung. Sinngemäss heisst es da: Schilderungen von Sonnenuntergängen sind nicht zu erwarten, kein Hotelbett wird getestet, Machu Picchu kommt nicht vor.

Stattdessen erzählt er von zahllosen Begegnungen und Gesprächen (das schätze ich am meisten bei Reisebüchern) und versucht pausenlos, seine Beobachtungen einzuorden und zu verstehen. Oft kommt er damit nicht weit und das verbindet mich mit ihm. Andreas Altmann und ich teilen den masslosen Ärger darüber, wie die Menschen sich in Restaurants, Wartezimmern, und Reisebussen überall volldröhnen lassen vom Schwachsinn des Fernsehens und von den Brutalitäten, die sich Hollywood einfallen lässt. “Keine Diskussion darüber, ob das Konsumieren dieser Blutorgien das Gewaltpotential im Zuschauer hebt oder senkt. Aber gesichert scheint: Sie verdumpfen uns, sie bimboisieren uns, sie schwärzen unser Herz”.

Er hält es nicht mehr aus, zum Menschenaffen degradiert zu werden. Er schreit seinen Ärger über siebzehn Sitzreihen zum Fahrer, soweit bin selbst ich noch nicht gegangen. Aber er hat noch eine andere Lösung, die mir schlauer erscheint als ärgerliche Beschwerden – die Bestechung des Buspersonals mit Zigaretten. Für eine halbe Packung drei Stunden Frieden?

Bus TV

Bürokratie (hier ruiniert jemand anderer Leute Lebenszeit) und Religion (in einem Zustand infantiler Ignoranz gehalten) kommen nicht besser weg. Er ist rotzig und derb, aber wer weiss es und reflektiert es. Als Ausgleich empfehle ich noch Bücher von ausgeglicheneren Autoren:

  • Sara Wheeler: Travels in a thin country (Unterwegs in einem schmalen Land)
  • Bruce Chatwin: In Patagonia (der Klassiker)

Ausserhalb Südamerikas

  • Andreas J. Obrecht: Geschichten aus anderen Welten. Eine Reise nach Neuguinea und Inselmelanesien, Ostafrika, Nepal und in die Karibik
  • und alles von Jonathan Raban!

Der Sternenhimmel über Paranal

Monday, June 15th, 2009

Ein Kollege, der begeisterter Sternenfotograf ist, hat eine Animation des Himmels über Paranal gebastelt. Zu bewundern mit und ohne Tierkreiszeichen.

Magellanic Cloud

110 Kiefern gepflanzt!

Friday, June 12th, 2009

Die vor zwei Jahren in großer Hoffnung gepflanzten Obstbäumchen sind immer noch so dünn wie ein Stecken, mit Mühe haben sie Trockenheiten, Ziegen-Attacken und Insektenbefall überstanden und auch das nicht alle. Um endlich etwas wachsen zu sehen, haben wir am Wochenende 110 Kiefern gepflanzt. Sie sind kniehoch und angeblich so robust, da kann nichts schiefgehen. Ein bisschen düngen im August, das sollte reichen.

Auf dem Foto fetzen sich Lobo und Rocky.

Am Pflanztag kam prompt die Sonne heraus und auch in den folgenden Tagen wurde es ziemlich warm, so dass die kleinen Bäumchen teilweise schon die Köpfe hängen liessen. Ab morgen ist aber Regen angesagt, der ist ohnehin überfällig. In den Bergen fehlt der Schnee.